Aktion: Selbstbestimmt statt ausgedrückt !

Elektrisches Dampfen und Liquids sollen „verboten“ werden –
mündige Bürger wehren sich mit einer fröhlichen Aktion.

Aktion „Selbstbestimmt statt ausgedrückt“

Im Zuge der Kampagne „Mut zur Wut“ die sich gegen ein Verbot oder eine Einschränkung der elektrischen Zigarette richtet, lancieren wir diese neue Aktion „Selbstbestimmt statt ausgedrückt“.

Wir möchten der Frau Ministerin Barbara Steffens (Bündnis 90/Die Grünen NRW) zum Aschermittwoch als kleines Präsent unsere Aschenbecher senden die wir nicht mehr benötigen seit wir auf das elektrische Dampfen umgestiegen sind.
Folgendermassen wird diese Aktion durchgeführt:

– Alle die sich beteiligen möchten senden der Frau Steffens einen Aschenbecher als Paket oder Grossbrief
– Ankommen soll die Sendung am Aschermittwoch, 22. Februar 2012
– Alle Sendungen müssen ausreichend frankiert sein
– Bitte kein Einschreiben und immer mit Absender, wir müssen uns nicht verstecken
– Bitte nur einen Aschenbecher senden (soll ja symbolisch sein und keine Müllentsorgung….^^)
– Der Aschenbecher soll sauber ausgewaschen sein, keine Kippen, keine Asche. (Bisschen Anstand ist angebracht)
– Gerne kann jeder individuell ein kurzes Schreiben beilegen, warum der Aschenbecher jetzt arbeitslos ist und wie lange er im Einsatz war.
– Die Begleitschreiben sollen freundlich und höflich sein! Für Humor ist natürlich Platz, aber immer mit Anstand, die Aktion soll witzig, fröhlich und sympathisch rüberkommen.

Hier die Adresse an die die Pakete geschickt werden sollen:

Frau Ministerin B. Steffens – persönlich- o.V.i.A. –
Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege
und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen
Horionplatz 1
40213 Düsseldorf

Wie lange Euer Paket hat, bitte beim lokalen Postamt erfragen. Es wäre toll wenn alles am Aschermittwoch ankommen würde.

Weitere Infos findet ihr auch unter

Selbstbestimmt statt ausgedrückt

Teilen

This article has 4 Comments